Wenn man den Namen Major Craft liest denkt man sofort an die Ruten, welche von diesem in Japan sitzenden Unternehmen entwickelt und produziert werden. Des Weiteren sind die Ruten bekannt für ihr hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Als mir zu Ohren kam, dass Major Craft nun auch eine Hardbaitserie auf den Markt bringt wurde ich sehr hellhörig. Dies ist nun schon ein paar Jahre her. Die ersten Fotos, die im Internet auftauchten waren sehr vielversprechend. Als ich einen der ersten Baits aus dieser Serie von bekam war die Freude sehr groß. Es dauerte nicht lange als dieser den ersten Tests unterzogen wurde. Bei dem Muster handelte es sich um den MC Zoner Minow 90,der durch seine Größe perfekt für Barsche ist, aber der erste Fisch war eine Flunder. Im Anschluss daran wurde diese Hardbaitserie mal genauer unter die Lupe und der erste Dauertest fand in einem Februar auf unsere Barsch statt. Was in dieser Zeit passierte konnte ich selbst nicht glauben. Die Barsche standen regelrecht Schlange um sich den Minnow mal genauer anschauen zu dürfen. Diesem Bait hab ich an einem Nachmittag drei 40+ und zwei Zander zu verdanken, sowie etliche 30+ Barsche. Angestachelt von diesem Erfolg des Köders machte ich eine kleine Bestellung um die Range dieser Hardbaits auszubauen. Die Crankbaits haben sich auf Forellen, ja sogar Meerforellen im Bach, bestens bewährt. Perfekt sind die Cranks auch auf Barsch, Döbel und Aland einsetzbar. Die Minnow- und Jerkbaitserie ist von den „friedlichen Räubern“ bis hin zum leichten Hechtangeln einsetzbar.

Bei den 50 mm Modellen der Minnow- und Jerkbaitserie, sowie bei den Crankbaits ist ein sogenanntes „Fixed Weight System“ verbaut. Dies bedeutet, dass die Gewichte, welche für den Schwerpunkt des Köders sorgen, fest eingesetzt sind. Die 70 – 110 mm Modelle der Minnows und Jerks besitzen ein „Move Transfer System“. Dieses System bewirkt, dass die Gewichte beim Wurf zum Ende des Köders laufen, was für eine bessere Flugeigenschaft sorgt. Diese Gewichte laufen im Wasser wieder in die Schwerpunktposition. Die Minnows und Jerks nehmen im Wasser eine schwebende (suspending) Position ein. Dies bedeutet, dass sie auf der Tiefe stehen bleiben auf der sie sich grad befinden. Dieses Suspending-Verhalten kann je nach Wassertemperatur etwas variieren, denn die Köder sind auf einen kleinen bestimmten Temperaturbereich eingestellt. Bei den Crankbaits handelt es sich um schwimmende (floating) Köder. Geführt werden die Cranks durch einfaches einkurbeln mit gelegentlichen Pausen, wobei die Minnows und Jerks durch Twitches und Jerks animiert werden, welche durch Pausen unterbrochen werden. Diese Pausen sind im Sommer recht kurz gehalten und fallen im Winter länger aus.

Die Lauftiefe der jeweiligen Köder ist aus den nachfolgenden Tabellen zu entnehmen. Die Lauftiefe kann durch die verschiedenen Schnurtypen variieren.

Major Craft Zoner Minnow Lauftiefe
50 mm 0,1 – 0,6 m
70 mm 0,5 – 1,0 m
90 mm 0,6 – 1,2 m
110 mm 0,8 – 1,5 m

 

Major Craft Zoner Jerk Lauftiefe
50 mm 1,0 – 1,5 m
70 mm 1,5 – 2,0 m
90 mm 1,5 – 2,5 m
110 mm 2,0 – 3,0 m

 

Major Craft Zoner Crank
Lauftiefe
40 mm (SS) 0,0 – 0,5 m
40 mm (S) 0,5 – 1,0 m
55 mm (S) 0,5 – 1,0 m
55 mm 1,5 – 2,0 m

(SS) – Super Shallow, (S) – Shallow

Diese Köderserie besticht durch ihr ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis. Des Weiteren haben die Baits ein sehr haltbares Dekor und sind serienmäßig mit Owner ST-36 Drillingen ausgestattet. Bei den Dekoren sollte für jeden Geschmack etwas dabei sein. Im Laufe der Zeit hat sich diese Serie in meiner Box etabliert und möchte diese auch nicht mehr missen.

Euer Seb

Leave a Reply