Schwarzbarsch Coaching am Lago Di Bolsena

Der Schwarzbarsch gilt im Süßwasser als Sportfisch Nummer 1 und ich werde oft gefragt warum – denn es gibt ja deutlich kampfstärkere und größere Fische mit denen man sich messen kann. Meine Antwort darauf ist: Der Schwarzbarsch kann aggressiv sein, als gäbe es kein Morgen mehr, aber auch zickigiger als der zickigste Zander der Unterwasserwelt. Es gilt beim Schwarzbarschangeln den passenden Schlüssel zu finden – die richtige Kombination aus Köderart, Farbe & Präsentation. Das Problem bei der Sache ist, dass dieser Schlüssel abhängig vom Gewässers, der Jahreszeit, Tageszeit und sogar stündlich ein anderer sein kann. Hat man den Schlüssel zum Erfolg gefunden und den Bass animiert den Köder zu attackieren beginnt ein heißer Fight – und der Gewinner dieses Kampfes steht noch lange nicht fest…

Statt einfach einen guten Angelplatz anzufahren und zu sagen welchen Köder du wo hin werfen musst, ist es mir ein echtes Anliegen die Faszination Schwarzbarsch mit dir zu teilen. Es ist mir sehr wichtig, dass Anfänger & Fortgeschrittene die richtigen Angeltechniken lernen und verstehen warum man diese in bestimmten Situationen anwendet.

Das Gewässer

Der Lago di Bolsena ist der größte Vulkansee Europas und liegt etwa 150 km nördlich von Rom. Der See ist fast kreisrund und an der tiefsten Stelle etwa 150 Meter tief. Durch das kristallklare Wasser gibt es in bestimmten Bereichen bis in etwa 15m Tiefe genug Licht für Wasserpflanzen. Atemberaubende Uferstrukturen, versunkene Häfen aus der Zeit des Römischen Reiches und steil abfallende Felsformationen machen dieses Gewässer so reizvoll und für mich persönlich zu einem der schönsten Flecken der Erde.

Last but not least sorgen die schöne Umgebung, eine herrliche Altstadt und hervorragende und doch preiswerte Restaurants für ein rund um perfektes Urlaubs Erlebnis.

Ablauf der Tour

Wir treffen uns, wenn nicht anders gewünscht, morgens um 8.00 im Hafen von Bolsena wo das angelbereite Bassboot auf dich wartet. Am Vorabend oder unmittelbar vor dem Start besprechen wir das Vorgehen auf Grundlage der herrschenden Rahmenbedingungen, wie zum Beispiel Windrichtung und Windstärke, Wassertemperatur und Sonnenstand.

Auf dem Weg zum ersten Spot erhältst du einen generellen Einblick und wichtige Informationen zum Gewässer und der bevorzugten Lebensräume der Schwarzbarsche. Den Rest des Tages werden wir verschiedene Gewässerstrukturen befischen und versuchen die Black Bass möglichst variantenreich zu überlisten.

Die Tour dauert sechs Stunden und wir werden gegen 16.00 (hoffentlich mit einem sogenannten Bass-Daumen) wieder im Hafen einlaufen. Danach besprechen wir noch kurz gemeinsam den Tag und falls nötig alles Wichtige für den nächsten Angeltag.

Angeltechniken

Bei unserer Tour zeige ich dir eine Vielzahl moderner Angeltechniken. Je nach Jahreszeit fischen wir diverse Finesse-Methoden (Splitshot, Dropshot, Neko-Rig, Weightless, etc.), aber auch das Powerfishing mit Topwater, Jerkbaits, Spinnerbaits, Crankbaits und sogar große Swimbaits. Solltest du bestimmte Techniken erlernen oder festigen wollen, gehe ich gerne darauf ein.

Das Boot

Mein Boot gehört wahrscheinlich zu den am besten ausgerüsteten Wettkampfbooten Europas. In dem 6.45 m langen Nitro Z21 haben zwei Gäste und ich mehr als genug Platz. Die 300 PS von Mercury bringen uns schnell an den entsprechenden Angelplatz und erlauben es uns die Angelzeit zu maximieren. Die neueste Echolottechnik von Lowrance ist sehr wichtig und wir werden sehr viel damit arbeiten. Auch hier kannst du sicher das ein oder andere dazulernen.

Die Angelausrüstung

Gerne stelle ich eine sehr hochwertige Angelausrüstung inkl. der benötigten Köder kostenlos zur Verfügung. Da ich besonders gute Köder den besonders billigen Ködern vorziehe, kann es an verlustreichen Tagen sein, dass ich in Absprache eine Ausgleichspauschale erhebe.

Generell kannst du natürlich auch gerne dein eigenes Tackle mitbringen. Wichtig ist mir, dass wir uns vor der Tour bzgl. der Ruten, Rollen, Schnüre & Köder absprechen.

Anreise

Du kannst mit dem Auto anreisen oder per Flugzeug nach ROM Fiumicino fliegen (Es gibt sehr preiswerte Flüge!). Wenn du flexibel sein willst, kannst du dir vor Ort einen Mietwagen besorgen oder dich von uns abholen lassen.

Unterkunft & Verpflegung

Gerne vermitteln wir dir eine Unterkunft nach deinem Geschmack. Wir kennen ein schönes Hotel fußläufig zum Hafen und auch die ein oder andere nahegelegene, schöne Ferienwohnung wo du dich selbst verpflegen kannst.

Im historischen Bolsena gibt es viele kulinarische Möglichkeiten die gute italienische Küche zu erleben. Gerne können wir abends in Absprache zusammen essen gehen und ich stehe natürlich auch gerne mit Tipps zur Seite, wenn du lieber deine Ruhe hast 😉

Termine

März 2021

KW 09 (01. – 07.03.2021) FREI

KW10 (08. – 14.03.2021) GEBUCHT

KW 11 (15. – 21.03.2021) FREI

KW 12 (22. – 28.03.2021) FREI

KW 13 (29.03. – 04.04.2021) FREI

April 2021

KW 14 (05. – 11.04.2021) FREI

KW15 (12. – 18.04.2021) FREI

KW 16 (19. – 25.04.2021) GEBUCHT

Preise

Black Bass Bolsena

3 Tage
€ 1650
  • 3 Tage Charter für 1-2 Personen
  • Leihgerät inklusive
  • Betriebskosten Boot inklusive

Optionen:

  • Airportshuttle ROM: 75€ je Strecke inkl. Maut (1-2 Personen)
  • Angelerlaubnis: 35 € pro Person

Black Bass Bolsena

5 Tage
€ 2450
  • 5 Tage Charter für 1-2 Personen
  • Leihgerät inklusive
  • Betriebskosten Boot inklusive

Optionen:

  • Airportshuttle ROM: 75€ je Strecke inkl. Maut (1-2 Personen)
  • Angelerlaubnis: 35 € pro Person

Black Bass Bolsena

7 Tage
€ 2950
  • 7 Tage Charter für 1-2 Personen
  • Leihgerät inklusive
  • Betriebskosten Boot inklusive

Optionen:

  • Airportshuttle ROM: 75€ je Strecke inkl. Maut (1-2 Personen)
  • Angelerlaubnis: 35 € pro Person

*Preise inkl. MwSt.

Weitere Buchungszeiträume auf Anfrage.

Buchungsanfragen

    Catch & Release only!